Homepage | Kontakt | Impressum

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Thüringer Radsportjugend (TRSJ). Da nicht gleich alles auf der ersten Seite steht, laden wir Euch zum Durchstöbern unserer Internetseite ein. Alte Mitteilungen findet Ihr z.B. unter Nachrichten und wichtig sind natürlich auch die Seiten mit den Infos des Vorstandes !

To enjoy sth to the fullest!

Ausschreibung Athletiktest - 10.10.2016

Der Thüringer Radsport Verband veröffentlich hiermit die Ausschreibung des Athletiktests, welcher am 19.11.2016 stattfindet. Athletiktest 2016

Neuer Deutscher Rekord für Hannack - 30.09.2016

Marius Hannack (RSC Turbine Erfurt) fuhr als erster deutscher U17-Fahrer über die 200 Meter fliegend 10,688 Sekunden beim Bundessichtungsrennen (23.-25.09.16) des Bund Deutscher Radsfahrer in Frankfurt/Oder. Gleichzeitig verbessert er damit den Thüringer Rekord, welcher davor ebenfalls von ihm aufgestellt wurde.

SV bleibt Hauptsponsor des TRV - 28.09.2016

Die SparkassenVersicherung und der Thüringer Radsport-Verband werden auch bis 2018 Partner bleiben. Eine entsprechende Vereinbarung haben beide Parteien gestern in Frankfurt/Main getroffen.  Schwerpunkt wird auch in den nächsten Jahren die Zusammenarbeit im Kinder- und Jugendsport sein. Damit wird es auch eine Fortsetzung des Jugendfördercup der SV SparkassenVersicherung geben. Die SV betonte, dass selbst in schwierigen Wirtschaftsjahren eine Aussetzung der Zusammenarbeit aufgrund der hervorragend Ergebnisse des TRV im Nachwuchsbereich nie zur Debatte stand.Fortgesetzt wird auch die Zusammenarbeit der SV mit dem Hessischen Radfahrerverband.

Bundeskaderberufung - 27.09.2016

Mit dem Abschluss der Herbstsichtung in Frankfurt /Oder sind folgende
Kurzzeit Sportler in den Bundeskader berufen wurden: 
Jugend: Christina Sperlich (SV Sömmerda), Julien Jäger (RSC Turbine Erfurt)
Junioren: Emma Götz (RV Elxleben), Marius Hannack (RSC Turbine Erfurt), Julian Kühn (RV Elxleben)

Bundessichtungsrennen Ausdauer - 27.09.2016

Bundessichtungsrennen Ausdauer und Sprint in Frankfurt/Oder

Am vergangenen Wochenende fand auf der Radrennbahn in Frankfurt Oder die Bundessichtung des BDR statt. Die Thüringer Sportler zeigten sich von Ihrer besten Seite. So konnte

Anne Sprigode (SSV Gera 1990) in der U17w vor Frederike Stern (RV Elxleben) den Sieg nach 3 Tagen einfahren. In der weiblichen U19 Klasse fuhr Vanessa Wolfram (RSC Turbine Erfurt) auf den 2. Platz und Lena Charlott Reißner (SSV Gera 1990) auf Platz 3. In der U19m konnten gleich 4 Thüringer auf den Plätzen 2, 4, 8 und 10 durch Max Gehrmann (RSC Turbine Erfurt), Jacob Geßner (RSC Turbine Erfurt), Johannes Banzer (1.RC Jena) und Michel Aschenbrenner (SV Sömmerda) unter die ersten 10 fahren. In der Mannschaftsverfolgung konnten die Thüringer Mannschaften in der weiblichen Jugend und Juniorinnen den Sieg einfahren, bei den männlichen Junioren fuhren Max Gehrmann und Johannes Banzer in der BDR Mannschaft auf Platz 1 und der Thüringen Vierer auf Platz 3.

Bei den Sprintern konnten ebenfalls einige gute Platzierungen eingefahren werden. In der U17w gewann Christina Sperlich (SV Sömmerda) über 500m und belegte Platz 2 im Keirin. Emma Götz (RV Elxleben) gewann das Keirinrennen und belegte Platz 2 im Sprint der Juniorinnen. Julien Jäger (RSC Turbine Erfurt) wurde im Sprint 1. und im Keirin und 500m Zeitfahren der männlichen Jugend 2. Marius Hannack (RSC Turbine Erfurt) belegte Platz 2 im Sprint und im 1000m Zeitfahren, sowie Platz 3 im Keirin der Junioren. Maraike Lange (SSV Gera 1990) belegte Platz 3 im Keirin der Juniorinnen.

Cupabschluss für Thüringer Nachwuchs - 26.09.2016

Am vergangenen Samstag fand auf der Radrennbahn im Andreasrieth der Bahnabschluss und somit auch der letzte Wettkampf des Jugendfördercups der Sparkassen Versicherung der Alterskalssen U11 bis U15 statt. Thorge Gödicke (SV Jena Zwätzen) und Lara Wolf (SSV Gera 1990) konnten sich jeweils in der U11 den Gesamtsieg sichern. In der U13 gewann Lucas Küfner (SSV Gera 1990) bei den Jungs und Lara Sophie Jäger (RSC Turbine Erfurt) bei den Mädchen. Domenik Wolf und Lena Fabienne Franke (beide SSV Gera 1990)konnten ihre Führung, trotz Abwesenheit vom letzten Wettkampf, in der Altersklasse U15 verteidigen und somit die Gesamtwertung gewinnen.

Cup16
Cup16

LVM Kriterium in Greiz - 20.09.2016

Am vergangenen Wochenende stand für die Altersklassen U11 männlich und weiblich ein weiteres Cup Rennen der Sparkassen Versicherung an. Thorge Gödicke (SV Jena Zwätzen) und Lara Wolf (SSV Gera) konnten sich in ihren Altersklassen den Sieg und somit wertvolle Punkte für die Gesamtwertung sichern.

 In der Altersklsse U13w gewann Julia Schäfer (SSv Gera 1990) und bei den Schülern U13 Lucas Küfner (SSV Gera 1990). In der U15w sicherte sich Lena-Fabienne Franke (SSV Gera 1990) souverän den Sieg währendessen Domenik Wolf (SSV Gera 1990) mit Platz 2 bei den Schülern zufrieden sein muste. In der U19m gewann Robin Döpel. Bei den Frauen setzte sich Beate Zanner (Maxx Solar Womens Team) durch. 

Bei den Senioren 2 bis 4 wurde der neue Thüringer Landesmeister im Krieterium ermittelt, Bernd Weinhold (1.RSV 1886 Greiz).

Sieg für Sprigode und Geßner - 19.09.2016

Am vergangen Wochenende waren die Sportler der Alterskalssen U17 männlich und weiblich beim Bundessichtungsrennen des BDR in Holtensen am Start.

In der männlichen Jugend stand am 17.09.16 ein 10 km langes Zeitfahren an, bei dem Tim Oelke (RSV Blau Weiß Meiningen 1983) mit Platz 6 und Jacob Geßner (RSC Turbine Erfurt) mit Platz 7 überzeugten. In der weiblichen U17 konnte sich Anne Sprigode (SSV Gera 1990) vor Lena Charlotte Reißner (ebenfalls SSV Gera 1990) den Sieg holen. Auch beim Straßenrennen der ännlichen Jugend wurde Thüringen stark vertreten. So belegten Jacob Geßner (RSC Turbine Erfurt), Tim Oelke (RSV Blau Weiß Meiningen 1983), Ben Poschadel (RSC Turbine Erfurt) und Paul Groch (SV Sömmerda) die Plätze 4,5,8 und 9.

Beim zugleich stattfindenden Bundesligaabschluss in Düsseldorf, der Junioren und U23 Klasse konnte sich Konrad Geßner den Sieg sichern. Zugleich belegte das Team P&S den 3. Platz in der Gesamtmannschaftswertung der U23. Auch Fabian Käßmann konnte mit einem starken 8. Platz von sich überzeugen.

Schnelle Thüringer am Bilster Berg - 13.09.2016

Gleich drei Wertungsrennen der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» fanden am vergangenen Wochenende (10./11.09.) auf der Automobil-Test- und Präsentationstrecke am Bilster Berg statt. Bei den Männern und den Junioren galt es wichtige Punkte für die Bundesliga zu sammeln, während bei den Frauen die Rennserie schon den Abschluss fand. Gleichzeitig war das Rennen der Frauen die Deutsche Bergmeisterschaft.

Gesamtzweite der Bundesliga wurde Beate Zanner (Maxx-Solar), die vor dem letzten Rennen noch geführt hatte, aber mit dem achten Platz am Bilster Berg ihre Spitzenposition nicht verteidigen konnte. Corinna Lechner (SV Aufbau Altenburg) belegte in der Endabrechnung der Bundesliga Platz 5. Die Gesamtmannschaftswertung ging an das Team Maxx-Solar, das vor dem letzten Rennen schon als Sieger feststand. In der Gesamtmannschaftswertungen der Juniorinnen erreichte das STEVENS Juniorinnen Team Thüringen auf Platz 5.

Rico Brückner aus Sachsen hat das Juniorenrennen gewonnen. Nach 113 Kilometern verwies er Frederik Einhaus (LV Baden) und Fabian Käßmann (1. RSV 1886 Greiz)) auf die Plätze zwei und drei. Die Junioren zeigten auf der schweren Strecke mit 2700 Höhenmetern ein sehr kampfbetontes Rennen, immer wieder erfolgten Attacken. Zwei Runden vor Schluss war es dann Leon Heinschke (LV Brandenburg), der vorzeitig eine Entscheidung als Solist suchte. Beinahe hätte es auch geklappt, doch im Finale konnte Fabian Käßmann nach vorne aufschließen und fuhr direkt an Heinschke vorbei. Auf den letzten Metern schafften es dann noch Rico Brückner und Frederik Einhaus an Käßmann und Heinschke vorbeizufahren, belegten die Plätze zwei und drei, während Käßmann zeitgleich Dritter und Heinschke mit fünf Sekunden Rückstand Vierter wurden. Das Feld konnte die Ausreißer nicht mehr einholen und kam zwölf Sekunden später ins Ziel.

Im Rennen der Männer wurde Jonathan Dinkler (RSV 1886 Greiz) 13. Konrad Geßner (RSC Turbine Erfurt) auf Platz sechs, das P&S-Team Thüringen in der Mannschaftswertung sogar auf Rang 4. Am kommenden Wochenende findet dann der letzte Lauf in Düsseldorf statt.

Gersche nutzen Heimvorteil - 13.09.2016

97 Thüringer Nachwuchsradsportler stritten am vergangenen Samstag auf der Geraer Radrennbahn um die Landesmeistertitel in den Bahnrad-Ausdauerdiszpilinen. Der bei bestem Wetter vom SSV Gera hervorragend ausgerichtete Wettkampf sah insgesamt 13 Entscheidungen. Sieben Titel blieben in Gera, sechs Titel konnten die Sportler vom RSC Turbine Erfurt gewinnen.Drei Mal Gold gewann Domenik Wolf vom SSV Gera. Der 14jährige sicherte sich die Titel in der Einerverfolgung und im Punktefahren. Gemeinsam mit Nico Kirsche, Paul Weiß und Moritz Adam gewann er ebenfalls den Titel mit dem U15-Vierer des SSV.  Bei den gleichaltrigen Mädchen dominierte Thalea Mäder (RSC Turbine Erfurt) die Wettbewerbe und wurde Landesmeisterin im Punktefahren und in der Verfolgung.In den Punktefahren der U13 gewannen Lara-Sophie Jäger (Turbine) und Lucas Küfner (SSV). Die Titel in der Mannschaftsverfolgung gingen ebenfalls an den RSC Turbine Erfurt (Mädchen) und den SSV Gera (Jungs). In den Kategorien der U17er wurden die Meistertitel in den Disziplinen Punktefahren und Einerverfolgung vergeben. Bei den letzteren sicherten sich Milan Henkelmann (Turbine) und Anne Sprigode (SSV) die Titel. Meistergold in den Punktefahren ging an Jasmin Müller (SSV) und Jakob Geßner (Turbine). Ein weitere Bericht, Bilder und Ergebnisse finden sich auf der Homepage des SSV Gera.

LVM Kriterium - 12.09.2016

Einem Tag nach den Landesverbandsmeisterschaften auf der Bahn trug der SV Sömmerda am Sonntag (11.09.) die Meisterschaft im Kriterium aus. Auf einen schnellen Kurs am Stadtrand von Sömmerda wurden acht Titel in den jüngsten Kategorien vergeben. Insgesamt traten 144 Thüringer Radsportler an.
Bei den Jugendlichen unter 17 Jahren konnte Anne Sprigode (SSV Gera) als einzige in den Zwischensprints Punkte holen und gewann damit den Titel souverän. Bei den gleichaltrigen Jungs sorgte Paul Groch (SV Sömmerda) für einen ebenso klaren Sieg, in dem er 14 Punkte mehr als der Nächstplatzierte errung. In der Kategorie U15 gewannen Lena-Fabienne Franke und Domenik Wolf (beide SSV Gera) ähnlich eutlich. Bei den unter Dreizehnjährigen holten Lara-Sophie Jäger und Morice Ostermann (beide RSC Turbine Erfurt) die Titel. In den Rennen der U11 ging bei den Mädchen der Meistetitel ebenso an den RSC Turbine Erfurt. Hier gewann Alizee Bürmann. Bei den Jungs konnte sich am Ende Thorge Gödicke vom SV Jena-Zwätzen durchsetzen.