Gersche nutzen Heimvorteil – 13.09.2016

97 Thüringer Nachwuchsradsportler stritten am vergangenen Samstag auf der Geraer Radrennbahn um die Landesmeistertitel in den Bahnrad-Ausdauerdiszpilinen. Der bei bestem Wetter vom SSV Gera hervorragend ausgerichtete Wettkampf sah insgesamt 13 Entscheidungen. Sieben Titel blieben in Gera, sechs Titel konnten die Sportler vom RSC Turbine Erfurt gewinnen.Drei Mal Gold gewann Domenik Wolf vom SSV Gera. Der 14jährige sicherte sich die Titel in der Einerverfolgung und im Punktefahren. Gemeinsam mit Nico Kirsche, Paul Weiß und Moritz Adam gewann er ebenfalls den Titel mit dem U15-Vierer des SSV.  Bei den gleichaltrigen Mädchen dominierte Thalea Mäder (RSC Turbine Erfurt) die Wettbewerbe und wurde Landesmeisterin im Punktefahren und in der Verfolgung.In den Punktefahren der U13 gewannen Lara-Sophie Jäger (Turbine) und Lucas Küfner (SSV). Die Titel in der Mannschaftsverfolgung gingen ebenfalls an den RSC Turbine Erfurt (Mädchen) und den SSV Gera (Jungs). In den Kategorien der U17er wurden die Meistertitel in den Disziplinen Punktefahren und Einerverfolgung vergeben. Bei den letzteren sicherten sich Milan Henkelmann (Turbine) und Anne Sprigode (SSV) die Titel. Meistergold in den Punktefahren ging an Jasmin Müller (SSV) und Jakob Geßner (Turbine). Ein weitere Bericht, Bilder und Ergebnisse finden sich auf der Homepage des SSV Gera.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.