LVM Kriterium – 12.09.2016

Einem Tag nach den Landesverbandsmeisterschaften auf der Bahn trug der SV Sömmerda am Sonntag (11.09.) die Meisterschaft im Kriterium aus. Auf einen schnellen Kurs am Stadtrand von Sömmerda wurden acht Titel in den jüngsten Kategorien vergeben. Insgesamt traten 144 Thüringer Radsportler an.
Bei den Jugendlichen unter 17 Jahren konnte Anne Sprigode (SSV Gera) als einzige in den Zwischensprints Punkte holen und gewann damit den Titel souverän. Bei den gleichaltrigen Jungs sorgte Paul Groch (SV Sömmerda) für einen ebenso klaren Sieg, in dem er 14 Punkte mehr als der Nächstplatzierte errung. In der Kategorie U15 gewannen Lena-Fabienne Franke und Domenik Wolf (beide SSV Gera) ähnlich eutlich. Bei den unter Dreizehnjährigen holten Lara-Sophie Jäger und Morice Ostermann (beide RSC Turbine Erfurt) die Titel. In den Rennen der U11 ging bei den Mädchen der Meistetitel ebenso an den RSC Turbine Erfurt. Hier gewann Alizee Bürmann. Bei den Jungs konnte sich am Ende Thorge Gödicke vom SV Jena-Zwätzen durchsetzen.  

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.