Bundessichtungsrennen versammelt Deutsche Spitze in Thüringen

Am vergangenen Wochenende (13./14.05.) waren der RFV Die Löwen Weimar (13.05. – Einzelzeitfahren) und der RSC Turbine Erfurt (14.05. – Straßenrennen) Ausrichter zweier Rennen im Rahmen der BDR-Jugendsichtung powered by Müller – Die lila Logistik“. So versammelten sich die besten deutschen Jugendfahrer und -fahrerinnen in Thüringen und kämpften um Sichtungspunkte.Das 10,8km lange Einzelzeitfahren der männlichen Jugend gewann Michel Heßmann (RSV Unna) in einer Fahrzeit von 14:44 Minuten. Nur eine Zehntelsekunde langsamer war als Zweiter Tobias Buck-Gramcko (Tuspo Weende Göttingen) . Platz 3 ging mit 12 Sekunden Rückstand an Tom Lindner vom ESV Lok Zwickau. Bester Thüringer war Tim Oelke (RSV Blau-Weiß Meiningen), welcher Siebter wurde. Da das Rennen auch gleichzeitig als Thüringer Meisterschaft ausgetragen wurde, wurde Tim Oelke auch somit Thüringer Landesmeister im Einzelzeitfahren.

Auch das Einzelzeitfahren der weiblichen Jugend ging über 10,8km. Hier gewann Lucy Mayrhofer (RV Gomaringen) in 16:49 Minuten vor Anna-Helene Zdun (RSV Osterweddingen) und Olivia Schoppe (RSV AC Leipzig), welche elf bzw. achtzehn Sekunden Rückstand aufwiesen. Beste Thüringerin und somit auch Landesmeisterin wurde Thalea Mäder (RSC Turbine Erfurt). welche Rang 4 im Bundessichtungsrennen erreichte.

Auch die Altersklassen U13, U15 und U19 trugen ihre Landesmeisterschaft im Einzelzeitfahren in Magdala aus. Für die U13 und U15 waren die Rennen auch wieder Bestandteil des Jugendfördercups Thüringen der SV SparkassenVersicherung.

Neue Landesmeisterin in der U13w wurde vom SV Sömmerda Marit Sachse mit einer Fahrzeit von 8:59 Minuten. Zweite wurde Michelle Metzner (SSV Gera 1990) und Rang drei erkämpfte sich Tanita Knorr (RSC Turbine Erfurt).

Der Landesmeistertitel in der U13m ging nach Waltershausen-Gotha. Es gewann Tom Eberhardt (RSC Waltershausen-Gotha) in 8:19 Minuten vor Arthur Maul (SSV Gera 1990) und Jakob Vogt (TSV 1891 Breitenworbis).

Mirijam Zeise (1. RC Jena) gewann in einer Fahrzeit von 8:15 Minuten vor Isabell Wollweber (RSC Turbine Erfurt) und Lara Röhricht (SSV Gera 1990).

In der U15m gelang dem RSC Turbine Erfurt ein Doppelsieg. In 16:43 Minuten gewann Corneel Mäder vor seinem Vereinskameraden Oliver Schneider. Rang drei ging an Richard Stern vom RV Elxleben.

Auch bei der U19w gab es einen Doppelsieg für den RSC Turbine Erfurt. Am Ende war Dorothea Heitzmann in 16:39 Minuten die Schnellste vor Vanessa Wolfram und Lena Reißner (SSV Gera 1990).

Landesmeister in der U19m wurde Louis Zierenner (RSC Turbine Erfurt) vor Tom Waldenmaier (SSV Gera 1990) und Maximilian Braun (ebenfalls RSC Turbine Erfurt).

Am Sonntag setzte sich dann der ganze Fahrertross in Witterda in Bewegung. Auf dem schweren ca. 10km langen Rundkurs waren die Siege in allen Altersklassen hart umkämpft.

Die U17m bestritt eine Rennen über 62km. Hier gab es große Freude bei den Thüringern, denn Tim Oelke spurtete aus einer 10-köpfigen Spitzengruppe heraus auf Rang 2. Sieger des Rennes wurde Henri Uhlig (RSC Kehlheim). Rang drei belegte Leslie Lührs (RSV Irschenberg). Weitere gute Platzierungen aus Thüringer Sicht belegten Marten Schomburg (RFV Die Löwen Weimar) und Luke Wilk (SSV Gera 1990) als 17. und 24.

Im Straßenrennen der U17w machten 18 Fahrerinnen den Sieg unter sich aus. Die schnellsten Beine hatte hier die Brandenburgerin Judith Krahl (RSV Finsterwalde). Sie gewann vor Finja Smekal (Pulheimer SC) und Olivia Schoppe. Beste Thüringerin wurde als Sechste Friederike Stern (RV Elxleben). Thalea Mäder wurde 17, Lucia Mercedes Höfig 22. und Lena-Fabienne Franke (beide SSV Gera 1990) 23.

Die in Witterda ausgetragenen Rennen der U13 und U15 waren ebenfalls wieder Bestanteil des SV-Cups. Auch hier waren die Fahrerfelder, aufgrund des schweren Kurses, in viele kleine Grüppchen zerfallen. Am besten mit dem bergigen Kurs kamen Miriam Tschepe (U13w – RSV Osterweddingen), Toni Albrecht (U13m – RSV 54 Venusberg), Mirijam Zeise (U15w) und Oliver Spitzer (U15m – ESV Lok Zwickau) zurecht. Sie verwiesen Marit Sachse(U13w), Dario Hamann (U13m – Herrmann Radteam), Franzi Arendt (U15w – Tuspo Weende Göttingen) und Kevin Genzmer (U15m – RSC Turbine Erfurt) auf die zweiten Plätze. Die dritten Ränge gingen an Michelle Metzner(U13w), Jakob Vogt (U13m), Lara-Sophie Jäger (U15w – RSC Turbine Erfurt) und Luis-Joe Lührs (U15m – RSV Irschenberg).

Nach diesem Rennewochenende gab es in der U15w und U15m einen Wechsel an der Spitze der Gesamteinzelwertung des SV-Cups. Neue Träger des Gelben Trikots sind Mirijam Zeise und Kevin Genzmer. In der U13 führen weiterhin Michelle Metzner und Jakob Vogt. In der Vereinswertung führt weiterin der SSV Gera 1990 vor dem RSC Turbine Erfurt und dem SV Sömmerda.

 

Ergebnisse Rennen Witterda: www.finishtime.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.