Erster Weltcup Sieg für Pauline Grabosch – 14.11.2016

Pauline Grabosch hat in Apeldoorn ihren ersten Sieg beim Bahn-Weltcup eingefahren. Im 500-Meter-Zeitfahren gewann die erst 18-Jährige in neuer persönlicher Bestzeit von 33,974 Sekunden und blieb damit auch als einzige Fahrerin unter der 34-Sekunden-Marke. Grabosch verwies Wai Sze Lee (34,094/Hongkong) und Tania Calvo Barbero (34,256/Spanien) auf die Plätze zwei und drei.

Bereits in der Qualifikation war Grabosch die Schnellste in 34,024 Sekunden die schnellste. Im Finale konnte sich die vierfache Junioren-Weltmeisterin noch einmal steigern und gewann klar vor der erfahreneren Konkurrenz und führt nun auch in der Weltcup-Gesamtwertung im 500-Meter-Zeitfahren.

Nach der schnellsten Zeit in der 200m Qualifikation belegte sie den 5. Platz im Sprint.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.